Der Kindergarten

Im Waldorfkindergarten Weste können Ihre Kleinen die Natur entdecken und in der Gruppe spielend jede Menge lernen:

Aquarellbilder malen, Lieder singen, Brot backen und vieles mehr.
Der Waldorfkindergarten Weste wurde 1990 vom Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Weste e.V. gegründet.

Der Kindergarten ist in einem ehemaligen Landarbeiterhaus untergebracht. Das Haus liegt abseits der Straße innerhalb eines weitläufigen Grundstückes mit einem naturbelassenen Wäldchen.

Seit 2002 befindet sich das Haus im Besitz des Vereins und wurde mit viel Elternarbeit ausgebaut und saniert. 2005 fand der Ausbau des Dachbodens statt. Im August 2005 konnte die zweite Gruppe ihren Betrieb aufnehmen.

Zur Zeit haben wir Platz für 35 Kinder, die von 7:30 - 14:00 Uhr von vier pädagogischen Fachkräften betreut werden.